ModulGrundlagen der Technischen Informatik 2 (10-201-2006-2)
Grundlagen der Technischen Informatik 2 (10-PHY-BW1|2)
DozentMax Braungardt
Martin Walther
Beginn05.04.2022
Zeit / OrtDi 13-17 (14-tg.) - P535 (Paulinum)
Mi 11-15 (14-tg.) - P535 (Paulinum)
Fr 09-13 (14-tg.) - P535 (Paulinum)
Turnusjedes Sommersemester
HinweiseDer erfolgreiche Abschluss des Hardwarepraktikums ist Voraussetzung zur Zulassung für die Modulprüfung.

Termine

  • Das Praktikum besteht aus einem Einführungstermin, fünf Versuchstagen und einem Nachholtermin.
  • Die obligatorische Sicherheitsbelehrung, ohne die eine Teilnahme am Praktikum nicht möglich ist, erfolgt am Einführungstermin. Bitte beachten Sie die für den Einführungstermin angepassten Zeiten in der Tabelle.
  • Die Versuche werden 14-tägig durchgeführt, getrennt nach A- und B-Wochen. Der gewählte Termin ist verbindlich!
  • Die Versuche werden in 2er-Gruppen durchgeführt. Sollten Sie zu Praktikumsbeginn keine/n Partner/in haben wird Ihnen eine/r zugewiesen.
  • Sollten Sie einen Versuch nicht abschließen können oder ein Antestat nicht bestehen, steht jeder Gruppe ein Nachholtermin zur Verfügung.
  • Die Zuordnung der Teilnehmer zu den Terminen erfolgt über die Einschreibung im AlmaWeb. Bei Fragen oder Problemen hierzu wenden Sie sich bitte an das Studienbüro.

Gruppe a Gruppe b Gruppe c Gruppe d Gruppe e Gruppe f
DI MI FR DI MI FR
Zeit 13-17 Uhr 11-15 Uhr 9-13 Uhr 13-17 Uhr 11-15 Uhr 9-13 Uhr
Einführung/
Belehrung
19.04.

13 – 15 Uhr

20.04.

11 – 13 Uhr

22.04.

09 – 11 Uhr

19.04.

15 – 17 Uhr

20.04.

13 – 15 Uhr

22.04.

11 – 13 Uhr

Versuch 1 26.04. 27.04. 29.04. 03.05. 04.05. 06.05.
Versuch 2 10.05. 11.05. 13.05. 17.05. 18.05. 20.05.
Versuch 3 24.05. 25.05. 27.05. 31.05. 01.06. 03.06.
Versuch 4 07.06. 08.06. 10.06. 14.06. 15.06. 17.06.
Versuch 5 21.06. 22.06. 24.06. 28.06. 29.06. 01.07.
Nachhol-
termin
05.07. 06.07. 08.07. 05.07. 06.07. 08.07.

 

 

Materialien

Hier finden Sie alle Versuche, entweder als vollständiges Skript oder in die einzelnen Versuche aufgeteilt:

Für Versuch 4 und Versuch 5 sollte man jeweils das Manual zum Minirechner (MR) beachten. Hier finden Sie neben generellen Informationen auch Beispiele, Porgrammtabellen und Links zu Emulatoren.

Außerdem habe ich für eine Einführung in die Minirechner-Emulatoren auch Videos gemacht, welche Sie im nachfolgenden Moodle-Kurs (ohne Einschreibeschlüssel) finden. Da ich hier auch über generelle Aspekte spreche, helfen Ihnen die Videos ggf. für die Vorbereitung der Versuche weiter.